fbpx

Als Philip Roth im Sterben lag: Erinnerungen eines Freundes



Philip Roth liegt im Sterben. Er ist seit vielen Jahren herzschwach und befindet sich im Presbyterian Krankenhaus in Manhattan, umgeben von Freunden, ehemaligen Geliebten, vielen davon, Ärzten und Krankenschwestern.

Die Menschen um Roth weinen, aber der Autor bleibt sokratisch, gelassen, furchtlos. Drei Wochen vergehen, ab einem bestimmten Punkt beschließt Roth, lebenserhaltende Maßnahmen abschalten zu lassen.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *