fbpx

Jetzt sind Bafin und “Bilanzpolizei” am Pranger


Haben neben dem Wirtschaftsprüfer EY auch die «Bilanzpolizei» DPR und die Finanzaufsicht Bafin geschlafen? Sie schieben sich gegenseitig die Schuld zu – und erste Klagen sind in Arbeit. Die Folgen für EY sind noch nicht absehbar.

Der Wirecard-Skandal wirft kein gutes Licht auf die Prüfer und Aufsichtsbehörden.

Der Wirecard-Skandal wirft kein gutes Licht auf die Prüfer und Aufsichtsbehörden.

Imago

Im Wirecard-Skandal um gefälschte Bilanzen bei dem DAX-Konzern kommen immer mehr auch die Aufsichtsbehörden und der Wirtschaftsprüfer EY (früher Ernst & Young) unter Druck. Das Bundesjustiz- und das Bundesfinanzministerium wollen den Vertrag mit der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) fristgerecht auf Ende 2021 kündigen. Die DPR ist ein privatrechtlich organisierter Verein, der seit Juli 2005 die Rechnungslegung von kapitalmarktorientierten Unternehmen in Deutschland prüft. Die DPR wird gerne auch als «Bilanzpolizei» bezeichnet. Mit der Kündigung des Vertrags zieht Berlin die Konsequenz aus dem Bilanzskandal beim Zahlungsdienstleister Wirecard, bei dem die DPR aus Sicht der Ministerien versagt hat.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *