fbpx

Landung im Getreidefeld: 82-jähriger Bruchpilot in Kärnten


Der Steirer hatte das Flugfeld Ferlach wegen eines Navigationsfehlers um zweieinhalb Kilometer verpasst.

Ein 82-jähriger Pilot hat am Freitag ungeplant seine Notlandefähigkeiten unter Beweis gestellt. Wegen eines Navigationsfehlers steuerte der Steirer statt des Flugfelds Glainach bei Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) eine zweieinhalb Kilometer südwestlich gelegene Grünfläche an, teilte die Polizei Kärnten mit. In dem bewachsenen Getreidefeld kippte der Flieger trotz kontrollierter Landung nach vorne.

Bei der Landung sei nämlich das Bugfahrwerk eingeknickt, hieß es. Der Pilot, der in Zeltweg gestartet war, sei unverletzt geblieben und konnte sich selbst aus dem beschädigten Flugzeug befreien. Am Getreidefeld sei Flurschaden entstanden, am Flugzeug erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehren Ferlach und Kirschentheuer waren mit 35 Personen und acht Fahrzeugen im Einsatz.

(APA)



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *