fbpx

Letzte Chance für Deutschlands Elite-Soldaten


Das wegen rechtsradikaler Umtriebe in die Schlagzeilen geratene Kommando Spezialkräfte wird umgekrempelt. Eine komplette Kompanie verschwindet, und für die Ausbildung ist künftig das Heer zuständig. Ob diese Massnahmen reichen, will Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer im Herbst entscheiden.

Das Kommando Spezialkräfte arbeitet eigentlich im Verborgenen. Beim «Tag der Bundeswehr» demonstrierten Mitglieder der Einheit vergangenes Jahr in Baden-Württemberg ihr Können.

Das Kommando Spezialkräfte arbeitet eigentlich im Verborgenen. Beim «Tag der Bundeswehr» demonstrierten Mitglieder der Einheit vergangenes Jahr in Baden-Württemberg ihr Können.

Björn Trotzki / www.imago-images.de

Das Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr wird kleiner und unselbständiger. Das hat das deutsche Verteidigungsministerium am Dienstag den zuständigen Obleuten der Bundestagsfraktionen mitgeteilt. Parlament und Öffentlichkeit will Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer am Mittwoch informieren. Es handle sich um «die letzte Chance» für das KSK, hört man. Seit Monaten steht die Truppe wegen rechtsradikaler Umtriebe in den Schlagzeilen.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *