fbpx

Teil unserer Identität: Warum Dialekte nicht aussterben dürfen


“Was heißt denn ‚Ich habe Geburtstag‘ auf Kölsch?” Obwohl diese Worte rund 18 Jahre her sind, habe ich sie so klar im Ohr, als wäre es erst gestern gewesen. Die Frage der Volksschullehrerin richtete sich an meinen damaligen und heutigen besten Freund, der über den Kölner Dialekt seines Großvaters erzählte. Er war einigermaßen perplex, nuschelte ein paar J statt der G, machte aus “habe” ein “han” und endete “Tag” nicht mit g, sondern mit ch. Fertig war der kölsche Satz: “Ich han Jebuchtstach.”



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *