fbpx

Treiben Händler den Franken auf Euroniveau?



Die Schweizer Währung wertete zuletzt rapide auf. Experten meinen, dass sie auch künftig nicht mehr zu bremsen ist.

Für all jene, die einen Währungskredit auf den Schweizer Franken laufen hatten, kam es immer einem Horror gleich, wenn die Währung des Nachbarstaates nicht nur nicht billiger, sondern teurer wurde. Aber so stark, wie sie dies in den vergangenen Monaten tat, war das fast noch nie der Fall. „Zwar hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) Milliarden eingesetzt, um den Anstieg des Franken zu bremsen. Aber die Händler, die die eidgenössische Währung in Richtung Parität mit dem Euro treiben, könnten diesmal die Oberhand haben“, schreibt Bloomberg in einer aktuellen Analyse.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *