fbpx

US-Verteidigungsministerium: Truppenabzug aus Deutschland beschlossen


Präsident Donald Trump hat einem entsprechenden Vorschlag von Verteidigungsminister Mark Esper zugestimmt. Der Kongress könnte den Truppenabzug allerdings noch blockieren.

Aufnahme vom Dezember 2018: Der amerikanische Präsident Donald Trump und First Lady Melania posieren mit amerikanischen Truppen auf dem Militärflugplatz Ramstein.

Aufnahme vom Dezember 2018: Der amerikanische Präsident Donald Trump und First Lady Melania posieren mit amerikanischen Truppen auf dem Militärflugplatz Ramstein.

Andrew Harnik / AP

(dpa) Der Abzug von rund 9500 amerikanischen Soldaten aus Deutschland ist beschlossene Sache. Präsident Donald Trump habe einem entsprechenden Vorschlag von Verteidigungsminister Mark Esper zugestimmt, erklärte ein Sprecher des Pentagons am Dienstag. Mit dem Abzug von 9500 der gegenwärtig rund 34 500 Soldaten in Deutschland würden auch die Nato und die Abschreckung Russlands gestärkt, hiess es. Esper und Generalstabschef Mark Milley hatten die Pläne demnach am Montag mit Trump besprochen.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *